25 | 06 | 2019

Termine

in den Oberstufenklassen zu Beginn des Schuljahres

Jedes Jahr beginnen viele Oberstufenklassen das Schuljahr mit drei Tagen der religiösen Orientierung und der Erlebnispädagogik. In etablierten Jugendbildungsstätten setzen sich die Schüler/innen und Studierenden mit ihren Fragen an Glaube, Religion und Spiritualität auseinander. Das Gemeinschaftsgefühl der Klassen wird immer wieder durch die intensive Arbeit und die tiefgreifenden Impulse der Teamer vor Ort herausgefordert und gefestigt.


Dieses Angebot bietet den Schülerinnen, Schülern und Studierenden fern vom schulischen Alltag eine Gelegenheit zu spirituellen und religiösen Erfahrungen und eröffnet ihnen Wege, persönliche religiöse Ausdrucksformen zu suchen und zu finden. In Bibelgesprächen, mit Hilfe von gruppendynamischen Prozessen und individueller Begleitung gelingt es den Teamern die religiösen Wurzeln der Studierenden freizulegen und die Erfahrungen des eigenen Lebens mit Glauben, mit Gott und religiösen Impulsen ins Gespräch zu bringen.Den Auftakt in das neue Schuljahr mit Tagen religiöser Orientierung zu beginnen, bietet den Schülerinnen, Schülern und Studierenden fern vom schulischen Alltag eine Gelegenheit zu spirituellen und religiösen Erfahrungen und eröffnet ihnen Wege, persönliche religiöse Ausdrucksformen zu suchen und zu finden. In Bibelgesprächen, mit Hilfe von gruppendynamischen Prozessen und individueller Begleitung gelingt es den Teamern der Jugendbildungsstätte St. Altfrid die religiösen Wurzeln der Studierenden freizulegen und die Erfahrungen des eigenen Lebens mit Glauben, mit Gott und religiösen Impulsen in Verbindung zu bringen.